h1

Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungs-störung (AVWS) – Teil 3 von 5

8. Mai 2012

siehe auch Teil 1: Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung (AVWS) in der Ergotherapie und Hausfrühförderung sowie Teil 2: Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung (AVWS) – Teil 2 von 5

Diagnostik:

Die Testverfahren sind der Webseite der Deutschen Gesellschaft für Phoniatrie und Pädaudiologie e.V. entnommen und daher nicht unbedingt für den ergotherapeutischen Alltag geeignet, dennoch werden sie der Vollständigkeit halber aufgeführt.
Verfahren, die ich anwende und leicht in der Umsetzung finde, wurden markiert.

Subjektive Testverfahren:

  • Tonschwellenaudiometrie (Prüfverfahren und Prüfreize nach Ent-wicklungsalter ausgewählt)
  • klassische Sprachaudiometrie (z.B. Mainzer, Göttinger, Oldenburger, Freiburger Test)
  • Überprüfung des Hörens im Störschall
  • dichotische Hörtests (Feldmann, Uttenweiler)
  • Hörtests mit zeitkomprimierter Sprache (Nickisch)
  • Binauraler Summationstests
  • Lautunterscheidungstests (z. B. Heidelberger Lautdifferenzierungstest)
  • Richtungshörprüfung
  • Hörtests zur Überprüfung der basalen Hörverarbeitung (z.B. Zeit-, Pegel- und Frequenzauflösung)
  • Überprüfung der Hörmerkspanne, der phonologischen Bewusstheit, der Lautdiskrimination, der
  • Lautidentifikation und des Lauteverbindens (u.a. HSET, PET, MOTTIER-Test)

Objektive Testverfahren:

  • Otoakustische Emissionen
  • Impedanzaudiometrie (ipsi- und kontralateral für Töne und Rauschen)
  • Akustisch evozierte Potenziale mit Latenz- und Amplitudenauswertung
  • binaurales Interaktionsprodukt
  • Mismatch-Negativität
  • mittellatente und späte akustisch evozierte Potentiale

Freie Beobachtungen wende ich jederzeit an (unter anderem: Ansprache mit unterschiedlicher Lautstärke, Ansprache mit und ohne Blickkontakt, Ansprache raumübergreifend).
Ein Elternfragebogen zur Erfassung der AVWS ist auf der Homepage der Deutsche Gesellschaft für Phoniatrie und Pädaudiologie e.V. unter www.dgpp.de erhältlich (Profibereich –> Leitlinien/Konsensus/Download-Bereich –> unten Hörstörungen aufklappen –> AVWS-Fragebogen 81 kB)

Es folgt Teil 4 (Therapie- / Förderideen) …

Literatur:
Deutsche Gesellschaft für Phoniatrie und Pädaudiologie e.V. Fachmedizin für Sprach-, Stimm- und kindliche Hörstörungen. (2010). Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung (AVWS). www.dgpp.de und www.awmf.org.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: